Donostia – San Sebastián

(031017) Bordeaux -> Donostia
Close to Spain…the way to Donostia was not to far that we decided to hitchhike again. Our host brought us to a petrol station on the highway. The weather was shit but within 5 minutes somebody from Bayonne picked us up. With the window down and cigarette on we were cruising down the highway. He spoke a little bit of spanish that we communicated in spanish…a bit 

Behind Bayonne he left us at a roundabout and there it was not a problem to find somebody else. A young french guy took us directly to Donostia through a beautiful landscape. He was on the way to León to walk the Way of Santiago.
 
Das Wetter in Donostia war sehr typisch für das Baskenland, ein mega Schweif aus Regenstaub zog über die Stadt. Wir machten uns auf den Weg zu unserem Freund Thomas. Da wir verdammt gut durchgekommen sind, gingen wir erst mal wieder günstiger einkaufen und machten eine verdammt leckere Tortilla <3 Auf gut deutsch ist es so ähnlich wie ein Bauernfrühstück.
The weather was typical rainy for the baskland. We were on the way to our friend Thomas. Because we have made it in a short time to Donostia we bought some more inexpensive groceries and prepared a yummy Tortilla for lunch. 
Tortilla made by Thomas
Am Abend zogen wir schon mal durch die Stadt und lernten Pintxo Pote kennen. Sämtliche Restaurants und Speiselokale stellen dazu kleine Häppchen bereit, die man zusammen mit einem Getränk für 2-2.50 an einem Dienstag/Donnerstag erwerben kann. An den restlichen Tagen dann eben ohne Getränk ^^.
In the evening we went out to catch some Pintxo Pote. Restaurants are providing these specialities mostly in combination with a drink for 2-2.50 € on a Tuesday/Thursday. During the other days without a drink ^^.
 
Ultra zartes medium Fleisch auf Baguette Oo (Very medium fried meat on a baguette)

 

Oben: Käse-Schinken Mitte: Sardellen-Oliven Unten: Schinken-Heidelbeersoße (First: Cheese-Ham Second: Anchovies-Olives Third: Ham-Blueberrysauce)

 

Tortilla und Salat (Tortilla and salad)
Die Altstadt sowie die Gegend nahe der Strände sind nicht alt zu weitläufig sodass man schnell einen guten Überblick bekommt.
Das Baskenland hat wie viele Regionen in Spanien neben Spanisch ihre eigene lokale Sprache. Diese hat keine bzw. nur geringe Ähnlichkeiten mit einer anderen Sprache. Geringfügig gibt es Worte, bei denen man erraten kann, was diese bedeuten.
Viele Schilder sind somit zweisprachig beschrieben, wobei die spanische Übersetzung darunter steht.
Donostia ist dabei die baskische Beschreibung für San Sebastián.
You can get a quick overview about the old town and the area closer to the beach because it is not too far. The baskland has like many other regions in Spain still its own language. It is not comparable to any other language but there are less words where you can have an idea of the meaning. In reason of that many signs are printed in two languages and the spanish translation is underneath. 
Donostia is the bask translation for San Sebastián. 
(041017 – 081017)
Wir nutzten die Tage in Donosti, um mal wieder ein wenig anzukommen. Ich befasste mich weiter mit Spanisch und zog auf eigene Faust durch die Stadt und besuchte die Altstadt sowie den Berg Urgull.
We used the days in Donostia to settle a bit. I concernd myself with spanish and discovered the city by myself. I visited the old town and the Urgull mountain. 
Surferstrand mit Blick auf Urgull (Surfing beach with view to Urgull), Donostia, Spanien, 10/2017
Beine am Strand (Legs at the beach), Donostia, Spanien, 10/2017

 

Berg: Ulia (mountain), Donostia, Spanien, 10/2017

 

Jesus auf der Spitze des Urgull (Jesus on top of Urgull), Donostia, Spanien, 10/2017

 

Constitución Plaza, Donostia, Spanien, 10/2017

 

Zurriola Hondartza (Surferstrand), Donostia, Spanien, 10/2017

 

Blick auf Mount Igolda (Mountain Igolda), Donostia, Spanien, 10/2017

 

Isla de Santa Clara, Donostia, Spanien, 10/2017

 

Ältestes Haus (oldest house) in Donostia, Spanien, 10/2017

 

Blick auf Strand (beach) Zurriola Hondartza und Ulia, Donostia, Spanien, 10/2017

 

Blick auf Bucht (bay) La Concha, Donostia, Spanien, 10/2017
An dieser Stelle darf ich den Videocall mit Johanna nicht vergessen! 😉 Mal eben gechillt mit dem Team über ein paar tausend Kilometer <3
Not to forget the video call with guapa Johanna! 😉 Chilling with the team over a distance of 1k kilometres <3
Jeden Abend waren wir unterwegs und besuchten mindestens 2 mal die Tanzbar Ondarra, in der so gut wie an jedem Abend jene Art von spanischer Livemusik gespielt wird. Ab dem zweiten Abend ließen sich bereits die Touris von den Locals unterscheiden. So halbwegs. Man kann auch hin und wieder in Donosti wohnende Deutsche antreffen.
Donnerstagabend feierten wir in Caros Geburtstag, mit ein paar Leuten von den Tagen zuvor, rein.
An einem anderen Abend versuchten wir es auch in den “gewöhnlichen” Clubs, einige waren sogar kostenlos und einer wollte ernsthaft um ca. 3 Uhr morgens noch 15 Euro haben…so ein Schuppen ganz dicht am Wasser gebaut. Der Türsteher hat sich nach Nennung des Preises ganz cool weggedreht, als er merkte wie fit wir noch sind und lachten ihn einfach nur aus…
We went out to the bar Ondarra at least for two days where you can find spanish live music after midnight. After the second evening you are able to separate tourists by local people. Sometimes you can meet local german people there.
On Thursday evening we celebrated into the birthday of Caro with some people we got to know the days before. 
At another evening we went to usual clubs, some were free entrance, but one wanted us to pay 15 bugs at 3 AM, we just laughed at him…they often try to cheat on you. This club is located very close to the ocean.  
Am Wochenende legten in einer Art Jugendhaus zwei DJs auf, die relativ entspannte Beats spielten. Die Bar schenkte Calimocho (Kalte Muschi) aus. Den Drink merkt man unter Umständen am nächsten Tag noch. Die Party ging nur so bis um 5 AM sodass wir noch weiter zogen. In Donosti gibt es nicht so viele Möglichkeiten, um ein wenig tanzen zu gehen (wonach wir so suchen). Im zweiten Club konzentrierte sich dann alles Volk. Um 6 AM war dann aber komplett Feierabend ^^.
At the weekend we went to a youth club where two DJs were playing soft beats. You could get Calimocho there which you still might feel the day after. The music switched off at 5 AM and we headed over to another one. At 6 AM the music was over. Donostia has less possibilities to find some music to dance to that we like. 
Ich meine, ich habe auch Bonsais und habe mir auch Gedanken über den Topf gemacht, aber auf diese Idee bin selbst ich nicht gekommen…Nutella, der ultimative Nährstoffboden.
Well, I also have bonsais and thought about different containers but this was even new to me. Nutella, the best ground for nutrient. 
 

 

Die Tage in Donosti waren echt wunderbar. Wir haben uns wie zu Hause gefühlt und die Atmosphäre dort ist auch sehr schön (:
Es ist doch manchmal besser länger an einem Ort zu bleiben, da das ständige weiterziehen nicht wirklich sinnvoll ist. So nimmt man Neues nicht richtig auf. Grüße an alle Donostis  <3
The days in Donostia were wonderful. We felt like home and the atmosphere was pretty awesome (: Sometimes it is a better idea to stay longer at a place otherwise it is difficult to realise all the new experience. Much love to all Donostis  <3

Teile Deine Gedanken zum Artikel / Share your thoughts to the post