Straßburg, klein und schön

Home  >>  Europa  >>  Straßburg, klein und schön

Straßburg, klein und schön

On September 21, 2017, Posted by , In Europa,Frankreich,Reiseberichte, By , , With 2 Comments
In Straßburg besuchten wir einen Freund, der in einer Art Hostel-Wohngemeinschaft arbeitet und gleichzeitig auch wohnt. Das Konzept dahinter ist, dass die Unterkunft von Leuten organisiert wird, die sich ebenfalls dort aufhalten…sehr interessant. Somit gibt’s ständige Ansprechpartner und gleichzeitig viele neue Reisende, mit denen man sich austauschen kann. Damit steigen dann automatisch die Ziele, die man selbst bereisen will ^^. In der Woche geht ein Großteil der Leute öfters auf ein paar Bier in örtliche Lokale. So lernt man sich untereinander besonders schnell kennen.
Was so geschah…

(180917)
Da Straßburg einen recht kleinen Kern hat, lässt sich alles zu Fuß erkunden. Etwas weiter östlich gelegen ist das Europaparlament sodass wir dies am ersten Tag zu erst ansteuerten. Die Unterkunft lag im westlichen Teil des Kerns. Zwei weitere Reisende aus der Unterkunft begleiteten uns.
Europaparlament Straßburg, Frankreich, 09/2017
Am Parlament vorbei besuchten wir einen naheliegenden Park…der war wunderschön! Ich entdeckte eine rote Frucht, die größtenteils aus irgendeiner Flüssigkeit besteht. Jemand eine Ahnung, was das ist?
Unbekannte Frucht, Straßburg, Frankreich, 09/2017

 

l’Orangerie in Straßburg, Frankreich, 09/2017
Da wir uns etwas näher an der deutschen Grenze befanden, entschieden wir uns nach Kehl zu laufen, um nochmal günstig im Penny einzukaufen. Lebensmittel in Frankreich sind jetzt nicht besonders preiswert für zum Beispiel uns Deutsche. Wir kauften gleich ein paar mehr Snacks ein, da es die Tage ja noch weiter ins Landes innere geht.
Am Abend ging es nochmal in eine Bar mit Livemusik. Ein Bier kostet generell so 3 Euro für 250ml (z.B. Fischer Bier). Was besonders in den Straßen zu später Stunde auffiel, vor einigen Lokalen sind Türsteher angehalten für Ruhe zu sorgen, mit einem einfachen ‘chut’. Es gibt sogar Schilder, die darauf hinweisen.
(190917)
Dieser Tag gehörte dem gesamten Kern von Straßburg und wir liefen, soweit die Füße uns trugen. Hier ein paar Impressionen der Stadt:

 

 

 

 

 

 

 

Für einen ersten Eindruck von Frankreich war Straßburg schon eine gute Wahl. Damit waren wir auch aus Deutschland raus und sind endlich ins Ausland eingetaucht. Schritt für Schritt, immer weiter weg (:

2
Teile Deine Gedanken zum Artikel / Share your thoughts to the post

2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
neueste (newst) älteste (oldest) hoch gevotet (most voted)
Anonymous

Die geheimnisumwobene Pflanze ist eine Eibe und nicht als Snack für zwischendurch geeignet, da giftig 😛 Viele liebste Grüße, Loreen 🙂

Katja Kläuschen

Super schöne Fotos! Hab viel wiedererkannt, da ich da auch schon war. Das ist so schön, dass du uns an deiner Reise teilhaben lässt. Deine Reiseberichte lesen sich wie eine kleine Traumreise. Weiter so! Freuen uns auf deibe nächsten Berichte!☺