Kuba, eine andere Welt

Allgemeine Infos zur Reise

Ich hatte vom 06.12.17 bis 02.01.18 Zeit auf Kuba. Bedeutet, 28 Tage um fast die gesamte Insel zu erkunden. Wir sind mit der Airline “Evelop!” direkt von Madrid, Spanien nach Havanna, Kuba geflogen. Der one-way Flug hat inklusive Gepäck 362 € gekostet, was ein echt guter Deal war. Auf Kuba haben wir in den sogenannten Casa Particulares (CP) übernachtet. Das sind Häuser von lokalen Bewohnern mit extra Zimmer, die Touristen mieten können. Man wohnt quasi mit dem Besitzer zusammen unter einem Dach. Platformen wie Couchsurfing sind auf Kuba nicht gestattet und außerdem sind CP ein gutes Einkommen für die Kubaner, da der monatliche Lohn gerade mal zwischen 15 CUC und 20 CUC ist! Ein Arzt verdient dabei um die 40 CUC (laut einer Ärztin in Baracoa). 1 CUC sind 0.88 € (Wechselkurs von Dezember 2017). Um von einer Stadt in die andere zu kommen sind wir mit den Bussen von Viazul gefahren. Die Busse sind ausschließlich für Touristen, die Kubaner haben ihre eigenen. Wir haben die Tickets im voraus gekauft, was sich im nachhinein als sehr effizient herausstellte. Am Ticketschalter kann es auch mal sehr lange dauern und es kann auch vorkommen, dass Busse ausgebucht sind.

more “Kuba, eine andere Welt”

Algarve, Faro nach Lagos

(291017) Lisbon -> Faro, PT
Nachdem wir aus Sintra wieder in Lissabon angekommen waren, holten wir unsere Backpacks aus dem Hostel und trafen unseren Fahrer am Marquis de Pombal. Um 9 PM ging es los sodass wir gegen Mitternacht in Faro waren. Da wir keine Unterkunft hatten, half uns unserer freundlicher Fahrer ein nettes Plaetzchen zu finden. Neben dem Flughafen gab es einen Park in dem wir eine geschuetzte Stellen finden wollten. Nach ein paar Minuten laufen fanden wir eine schoene Stelle, mitten in der Dunkelheit. Die Stelle musste vorher etwas sauber gemacht werden. Als wir unseren Platz vorbereiteten fingen ein paar Hunde an zu bellen und es kam immer naeher und naeher…bis wir vor uns das Schnaufen realisierten. Aber wir konnten nichts sehen, nur hoeren. Wir blieben ruhig und standen dort eingefroren fuer eine Weile. Als die Hunde gegangen schienen packten wir unserer Zeug zusammen und suchten einen neuen Platz. Das Adrenalin hielt uns noch fuer weitere zwei Stunden wach. Zwischenzeitlich war es 3 AM. Die neue Stelle war nicht unbedingt besser, weil wir recht nach an einem Privatgrundstueck waren und wer haette es gedacht, es waren wieder Hunde dort. Trotzdem verbrachten wir die Nacht in der Naehe und warteten bis zum Sonnenaufgang…

more “Algarve, Faro nach Lagos”

Aveiro, Coimbra & Nazaré

(181017) Porto (Espinho) -> Coimbra via Aveiro

Auf dem Weg nach Lissabon wollten wir uns auch noch ein paar Städte zwischen Porto und Lissabon anschauen. Zuerst ging es halbe Strecke Richtung Coimbra nach Aveiro. 
 
A train ride that is funny, a train ride that is great….on the way to Aveiro, Portugal,  10/17

more “Aveiro, Coimbra & Nazaré”